Berichte

now browsing by category

 

Neue Ausstattung des Filmteams Tore Milo Lars ‚Fledermäuse auf Burg Steinsberg‘ durch den Förderverein

Badewelt Sinsheim Spendenaktion Orchideen Verkauf

Bei der diesmaligen Spendenaktion wurde der Förderverein Burg Steinsberg e.V. ausgewählt. Ab 10:00 Uhr konnten die Besucher die Orchideen aus dem Palmenparadies für eine guten Zweck erwerben.  Der Förderverein bedankt sich schon jetzt bei der Badewelt Sinsheim für die gelungene Aktion !

Umgestaltung der Außenanlage Burg Steinsberg Information der Stadt Sinsheim

Am Montag 06.05. findet um 17:00Uhr im Sitzungssaal der Stadt Sinsheim eine Informationsveranstaltung der Stadt Sinsheim zur Umgestaltung der Außenanlage Burg Steinsberg ( Minigolf -> Abenteuerspielplatz ) statt. Alle Mitglieder vom Förderverein sind dazu herzlich eingeladen.

Burgen im Mittelalter Dokumentation bei ARTE

https://www.arte.tv/de/videos/080951-001-A/burgen-1-2/

ab Minute 15 sind die Steinmetzzeichen der Burg Steinsberg plus die neuesten Erkenntnisse dazu zu sehen.

 

 

 

ab Minute 37 sind die Bollwerke bei Burgen u.a. in Form der Zwinger der Burg Steinsberg erklärt

 

 

 

 

 

Trailer 1. Drehtag Verfilmung Kinderkrimi

Link Trailer :

Verfilmung Kinderkrimi ‚Fledermäuse auf Burg Steinsberg‘ gestartet

Die ersten Szenen sind schon im Kasten

Die Dreharbeiten für den Kinderkrimi auf der Burg haben begonnen – Film mit Kraichgauer Akteuren wird 2020 gezeigt

Sinsheim-Weiler. Steinsberg, Klappe – die Erste. Auf der Burg haben in diesen Tagen die Dreharbeiten für einen Kinderfilm begonnen: „Thore, Milo und Lars – Fledermäuse auf Burg Steinsberg“ soll im Rahmen der Landesheimattage 2020 im Citydome-Kino gezeigt werden.

Das Burgrestaurant steht vor dem Bankrott: Touristengruppen sind in Sorge, eine Hochzeit nach der anderen wird abgesagt. Und ein Gerücht macht die Runde: Die Steinsberg-Fledermäuse sind gefährlich; erste Menschen melden sich – mit Fledermausbissen. Kann ja nicht sein! Oder doch? Die Kinder des Wirtsehepaars und ihre Freunde klären den Fall auf.

So geht der Plot in groben Zügen. Marco Banholzer hat ihn sich ausgedacht. Eine spannende Geschichte mit etwas Grusel und Orten, die man selbst aufsuchen kann. Und mit einem überraschenden Schluss.

Kaum fassbare 18 solcher Kinderkrimis hat der Obrigheimer in den vergangenen zehn Jahren geschrieben, an Schauplätzen in ganz Süddeutschland, im Allgäu und an der Ostsee, besonders oft im Gebiet Kraichgau/Odenwald/Unterland und Kurpfalz, vom Katzenbuckel über die Burg Hornberg bis zum Blauen Turm in Bad Wimpfen. Und drei Filme gedreht hat der hauptberufliche Nachhilfelehrer auch. Bei den Projekten, sagt er, gehe es ihm im Grunde darum, Spaß am Lesen und an der Entdeckung der heimatlichen Umgebung zu vermitteln.

Das Casting der Produktion hat im Dezember 2018 stattgefunden. Gesucht wurden – auch um dem Heimattage-Anspruch gerecht zu werden – lokale Akteure, Kinder und Erwachsene. Die Resonanz sei „riesig“ gewesen, schildert Heinz Frenz vom Förderverein der Burg Steinsberg: 60 Personen erschienen zum Vorab-Termin auf der Burg, darunter viele Kinder, aber nicht nur. Besetzungsmäßig habe dann „eins das andere ergeben“, schildert Banholzer – etwa bei der Person, die am Ende den Bösewicht spielt. Der Mann, dessen Name natürlich geheim bleiben müsse, war eigentlich nur als Begleitperson beim Casting dabei: „Aber der hat so grimmig geschaut, dass er es einfach machen musste“, sagte Banholzer und lachte. Weitere Darsteller fanden sich im Umfeld der Schauspieler selbst oder des Burg-Fördervereins. Darüber hinaus wurden Heinz Frenz und Vereinskollegen zu Produktionshelfern. Aus Sinsheim, Neckarbischofsheim, Zuzenhausen und Ittlingen kommt der Großteil der Crew.

Und da sind natürlich die Kinder: „Tore“,vorwitzig, vernünftig und selbstständig, das Nesthäkchen „Milo“, und es brauchte einen „Lars“, der schnell kombiniert und immer eine Lösung parat hat sowie einige andere. „Ganz schön viel Text“ hat Sebastian aus Rohrbach auswendig gelernt und vorgespielt, erinnert sich der Elfjährige. „Alle waren Dir fremd“, weiß Simon aus Elsenz noch. Der ebenfalls Elfjährige fand das Casting „aufregend“. Der Jüngste unter den Darstellern ist Mick aus Steinsfurt, gerade mal neun Jahre alt. Auch Marco Banholzers zwölfjährige Tochter Sinja spielt mit. Mittlerweile sind sie fast schon ein eingespieltes Team, sagen Banholzer und Frenz: „Wir waren viel schneller als wir dachten.“ Etliche Szenen waren schon auf den ersten „Take“ im Kasten. Weil der Film im Sommer spielt, wurden die Innenszenen, die im Burgrestaurant handeln, zuerst abgedreht. Dass dieses noch einige Tage Winterpause hat, kam der Produktion genauso zupass wie ein „außergewöhnlich sommerhaftes Winterwetter“.

Noch einige Drehtage wird es geben bis zu den Sommerferien. Unter anderem wird in der Sinsheimer Innenstadt und im Krankenhaus gefilmt.

Quelle RNZ 19.2.2019  T.Kegel

Termine 2019

Termine 2019

Mi 13.Februar Vorstandssitzung

Fr 29.März.  Stammtisch

So 31.März. 14:00 Uhr Öffentliche Burgführung mit Burgwächter Wolf
„Von Buckelquadern, Steinmetzzeichen und Schießscharten“

Mi 10.April Vorstandssitzung

Fr 26.April   Helfer Esen

Sa/So 27.- 28. April  Mittelalterfest Burg Steinsberg

Sa 05.Mai Burgführung KiGa Dühren mit Burgwächter Wolf

Mo 06.Mai Umgestaltung Außenanlage Burg Steinsberg Information Stadt Sinsheim

Sa 11.Mai Burgführung Landfrauen Weiler mit Burgwächter Wolf

Di 14.Mai Ortstermin Palas OG – Ausstellung – mit Stadt Sinsheim

So 26.Mai 11:00 Uhr  Öffentliche Burgführung mit Burgwächter Wolf
„Das Rätsel des achteckigen Turms“

Fr 29.Mai   Stammtisch

So 11. August 11:00 Uhr  Öffentliche Burgführung mit Burgwächter Wolf
„Von Buckelquadern, Steinmetzzeichen und Schießscharten“

So, 08. September 11:00 Uhr  Öffentliche Burgführung mit Burgwächter Wolf
„Das Rätsel des achteckigen Turms“

Mo 23. September Termin Stadt Sinsheim :  Geschichtliche Daten zur Burg

Fr  15.  November  Generalversammlung

 

 

Weitere Termine folgen  noch ……..

 

*Änderungen u. Ergänzungen vorbehalten

Öffentlich Burgführung mit unserem Burgwächter Wolf am 31.3.2019 14:00 Uhr

 

Burgführung (1) 20190331

Frohe Weinhachten

Der Förderverin Burg Steinsberg e.V. wünscht allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern          Frohe Weihnachten und ein Gutes Neues Jahr 2019

Foto : Burgweihnacht ….auch für die Burg Steinsberg eine Option………..

Kinder-Burgkrimi-Projekt sucht Darsteller

Der Film soll bei den Heimattagen u.a. im Citydome in Sinsheim laufen

Suchen noch Schauspieler aus der Region: Regisseur Marco Banholzer (vorne), Johanna Barth (2.v.li.), Heinz Frenz (li.) und Wolfgang Stejskal (hinten re.). Foto: Tim Kegel

Die Burg Steinsberg ist immer stärker auf dem Weg zur Eventburg: Nachdem im Sommer ein Kinder-Burgführer reißenden Absatz fand, laufen zur Zeit die Arbeiten für einen Kinderfilm an: „Tore, Milo & Lars – Fledermäuse auf Burg Steinsberg“ soll zu den Heimattagen 2020 erscheinen. Der 90-Minüter, nach einem Buch von Marco Banholzer, soll sogar ins Kino kommen. Zur Zeit sucht der Autor gemeinsam mit dem Förderverein der Burg nach Darstellern und Statisten aus Sinsheim.

Ein Gast in der Burgschänke wird von einer Fledermaus gebissen. Daraufhin steht das Lokal vor dem Ruin; um es zu retten, müssen die Fledermäuse verschwinden. Doch Tore, Milo und Lars, drei zwölfjährige Jungs, machen seltsame Entdeckungen: Stecken wirklich harmlose Fledermäuse dahinter – oder doch gefährliche Verbrecher?

Es ist nicht der erste Kinder-Burg-Krimi, den Marco Banholzer geschrieben hat. Und es wird auch nicht der erste Kinder-Burg-Krimi-Film, den er dreht: Schloss Neuburg, die Burg Hornberg, der Blaue Turm zu Bad Wimpfen, aber auch die Margarethenschlucht waren schon Schauplätze seiner Geschichten, nicht alle hat er verfilmt. Banholzer ist Pädagoge, Nachhilfelehrer von Beruf, stammt aus Obrigheim. Burgen zu besuchen und Kurztrips in der Region zu unternehmen, sind seine Hobbys. Oft sind seine beiden Kinder dabei, so werde aus dem selbst Erlebten dann oft Buchstoff.

Zur Steinsberg-Story sei es gekommen, als Banholzers Nachwuchs tatsächlich einige Fledermäuse entdeckte, die im Wehrturm hingen. 2017 brachte der 49-Jährige dann die erste Auflage des Buchs im Eigenverlag heraus. Viele Sinsheimer kennen ihn inzwischen, haben mit ihren eigenen Zöglingen Kinderbuch-Lesungen oder Kinder-Rittermahle auf dem Steinsberg besucht. „Das kam von Anfang an gut an“, sagt Heinz Frenz vom Steinsberg-Förderverein. Banholzer half dann auch bei der Redaktionsarbeit für den beliebten Kinder-Burgführer.

„Das Drehbuch ist fertig“, sagt Marco Banholzer, und auch in Sachen Post-Produktion seien die Kontakte schon geknüpft. Bei der Vertonung hilft ein Profi: Tim Eiermann, Produzent mit Tonstudio in Sinsheim und früher Frontmann der Band „Liquido„, die vielen mit ihrem Hit „Narcotic“ aus den späten 90er-Jahren noch bekannt ist.

An den Kameras stehen Marco Banholzer selbst und ein Freund von ihm. Sie filmen mit Spiegelreflexkameras. Dies sei heutzutage ausreichend. Im Lauf seiner Autorentätigkeit wurde Banholzer zum ambitionierten Filmer, Cutter, Drehbuchschreiber und Regisseur. Zum weiteren Kreis des Produktionsteams zählen auch Heinz Frenz und Wolfgang Stejskal vom Steinsberg-Förderverein, Frenz’ Tochter Anne-Kathrin sowie Johanna Barth, Leiterin der städtischen Tourist-Info. Die Dreharbeiten, die auch in der Sinsheimer Innenstadt ablaufen, sollen – kinder- und familienfreundlich – an Wochenenden zwischen März und August 2019 stattfinden und „vor Beginn der Sommerferien“ abgeschlossen sein.

Nächste Schritte sind die Suche nach Statisten und einigen Darstellern sowie die Akquise von Sponsoren. Weil Idealismus eine große Rolle spiele, lasse sich die Produktion mit einem Budget im mittleren vierstelligen Bereich realisieren.

Von der Besetzung steht bereits ein Teil fest. Unter anderem spielen auch Marco Banholzers Kinder mit. Schauspieler, die noch gesucht werden, seien Kinder und Jugendliche im Alter von neun bis 13 Jahren, zwei junge Erwachsene im Alter zwischen 18 und 25 Jahren sowie diverse Erwachsene für Nebenrollen. „Unter anderem brauchen wir einen Taxifahrer“, sagt der Regisseur.

Info: Wer Interesse hat, bei dem Steinsberg-Kinderfilm mitzuspielen, kann sich ab sofort bewerben unter: casting@tore-milo-lars.de

Quelle: RNZ 26.10.2018

Burgfest für Jung & Alt 03. Oktober

BURGFESTPLAKAT-A1-final2

Wir möchten Euch alle schon jetzt am Mittwoch , den 03. Oktober auf die Burg Steinsberg einladen !

Wie jedes Jahr wird wieder ein abwechslungsreiches Programm ganz besonders für Kinder angeboten.  Für das leibliche wohl wird ebenfalls bestens gesorgt.

1.BL - 15/16 - TSG 1899 Hoffenheim vs.VfB Stuttgart IMG_4117

 

 

 

Stammtisch Freitag 31.8.

Stammtisch

Unser nächster Stammtisch finden am Freitag 31.8. um 20:00 Uhr im Burgrestaurant statt. Alle Mitglieder aber auch Freunde und Interessierte unserer Burg sind herrzlich eingeladen.

Mit Ritter Hugo die Burg entdecken

Kostenloser Kinderburgführer für Viertklässler aller Sinsheimer Grundschulen

 LINK :   RNZ 21.7.18 KiBuFü 2018

Stammtisch Freitag 27.7.

Stammtisch

Unser nächster Stammtisch finden am Freitag 27.7. um 20:00 Uhr im Burgrestaurant statt. Alle Mitglieder aber auch Freunde und Interessierte unserer Burg sind herrzlich eingalden.

 

Ortstermin Sonntag 05.8. Burg Steinsberg / Neueste Funde & Erkenntnisse

Wir haben die Gelegenheit von unseren Burgenforschern Dr. Ludwig Hildebrand und Nicola Knauer aus erster Hand alle neuen Erkenntnisse, die im Zuge der abgelaufenen  Restaurierungsarbeiten zum Vorschein gekommen sind, zu erfahren. Unter anderem ist man ja im Zuge der neuen Beleuchtung rechts vom Torturm auf Mauereste gestoßen, die wohl noch zur ersten Burgphase gehören. Und mitten im Burghof ist sogar ein Kellergewölbe zum Vorschein gekommen. Das und vieles mehr werden uns die beiden Experten am Sonntag, den 05. August ab 10:30 Uhr im Detail berichten. Treffpunkt ist im Burghof. Es besteht im Anschluss noch die Möglichkeit bei einem gemeinsamen Mittagessen die Diskussion zu vertiefen. Für die Planung bitten wir um kurze tel. Anmeldung ( Tel 8501 Heinz Frenz / Tel 12752 Ursula Eiermann)  plus Info wer noch beim MIttagessen teilnimmt.