Archives

now browsing by author

 

Generalversammlung 15.11.2019

Unsere diesjährige Generalversammlung findet am Freitag , den 15. November um 19:30Uhr  im Burgrestaurant statt.

TOPS

•  1. Begrüßung und Eröffnung der Mitgliederversammlung

•  2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung und Beschlussfähigkeit

•  3. Genehmigung der Tagesordnung

•  4. Jahresbericht des 1.Vorsitzenden

•  5. Jahresbericht des Schriftführers

•  6. Jahresbericht des Kassenwarts

•  7. Bericht der Kassenprüfer

•  8. Aussprache zu den Jahresberichten

•  9. Entlastung der Vorstandschaft

•10.Neuwahlen

•11. Wahl Kassenprüfer

•12. Wünsche und Anträge

•13. Verschiedenes

•14. Schlusswort

Wünsche und Anträge bitte bis zum 31.10. an die Vorstandschaft !

Von Buckelquadern, Steinmetzzeichen und Schießscharten Öffentliche Führung durch die Burg Steinsberg am 8. September

Ritter, Burgfräulein, Turniere und festliche Aufzüge, das Mittelalter gilt oft als farbenfroh und aufregend, während wir heutzutage auf den Burgen oft nur noch Steine als stumme Zeugen dieser Zeit sehen.

Burgwächter Wolf wird die Teilnehmer in dieses Mittelalter zurückbegleiten, denn er wird die Steine der Burg Steinsberg erklären, wird zeigen, dass es nicht nur eine Art von Schießscharten gibt, dass Turm nicht gleich Turm ist und dass man mit einem Wurferker nicht wirft! Er wird die Steine aber auch zum Sprechen bringen!

Er wird von Adelsgeschlechtern berichten, die in diesen Gemäuern gelebt haben, von Menschen, die mit dem Schicksal der Burg verbunden sind und die historischen Ereignisse erlebt haben.

Treffpunkt ist um 11:00 Uhr im Innenhof der Burg.

Veranstalter ist der Förderverein Burg Steinsberg e.V.. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Erwachsene zahlen 4 €, Kinder 2 €.

 

 

Quelle SNH Lokal.de

„Mit Burgwächter Wolf ins Mittelalter“ Öffentliche Burgführung am 11. August 2019 11:00 Uhr

Ritter, Burgfräulein, Turniere und festliche Aufzüge, das Mittelalter gilt oft als farbenfroh und aufregend, während wir heutzutage auf den Burgen nur noch Steine als stumme Zeugen dieser Zeit sehen. Burgwächter Wolf wird die Teilnehmer in dieses Mittelalter zurückbegleiten, er wird die Steine der Burg Steinsberg erklären, wird erklären, dass es nicht nur eine Art von Schießscharten gibt, dass Turm nicht gleich Turm ist und dass man mit einem Wurferker nicht wirft. Er wird die Steine aber auch zum Sprechen bringen – wenn er von Adelsgeschlechtern erzählt, die in diesen Gemäuern gelebt haben, von Menschen, die mit dem Schicksal der Burg verbunden sind und von historischen Ereignissen, welche diese Menschen erlebt, aber auch erlitten haben.

Treffpunkt für diese Führung ist um 11:00 Uhr im Innenhof der Burg.

Veranstalter ist der Förderverein Burg Steinsberg e.V.. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Erwachsene zahlen 4 €, Kinder 2 €

 

 

Quelle: SNH Lokal.de / FV

Fenster im Giebel Palas OG

Die Fenster im Giebel des Palas OG sind eingebaut. Nun erstrahlt der Raum im hellen Licht. Dies ist die erste Maßnahme zum mittelfristigen Aufbau einer Ausstellung über die Burghistorie im Palas OG. Der Fördervereien bedankt sich hier ausdrücklich bei der Stadt Sinsheim !!

Orchideen für einen guten Zweck : Thermen und Badewelt Sinsheim spendet an den Förderverein der Burg Steinsberg

In der Thermen und Badewelt Sinsheim konnten Heinz Frenz und Wolfgang Stejskal  einen Spendenscheck in Höhe von 1.101 Euro von Thermen-Geschäftsleiter Stephan Roth entgegennehmen.

Mehr als 1.000 Orchideen wurden bei dem traditionellen Orchideentausch ausgewechselt und im Anschluss im Foyer gegen eine Spende abgegeben. „Wir freuen uns mit dieser Aktion die Arbeit des Fördervereins zu unterstützen und somit zum Erhalt der Burg Steinsberg beizutragen“, so Stephan Roth bei der Scheckübergabe. Ziel des Vereins ist die Förderung der Denkmalpflege sowie die Steigerung der Attraktivität der Burganlage. Die Spende wird außerdem für die Produktion des Kinderfilmprojektes „Tore, Milo und Lars – Fledermäuse auf Burg Steinsberg“ verwendet.

Gäste der Thermen und Badewelt Sinsheim genießen bei ihrem Besuch nicht nur das Palmenparadies sondern auch den Blick auf die Landschaft des Kraichgaus mit der Burg Steinsberg in der Ferne.

 

Quelle : Badewelt Sinsheim

Das Rätsel des achteckigen Turms Öffentliche Führung durch die Burg Steinsberg am 26. Mai 2019

Das Wahrzeichen der Burg Steinsberg ist der achteckige Bergfried, 30 Meter hoch, gemauert aus hellen Sandstein-Buckelquadern, umgeben von der inneren Mantelmauer und zwei Zwingermauern. Wer aber hat diesen Turm gebaut, ihn in Auftrag gegeben, ihn so als Achteck geplant? Wer waren die Steinmetze, die ihre Zeichen überall auf den Steinblöcken hinterlassen haben? Kamen sie tatsächlich aus Italien im Gefolge des Stauferkaisers Friedrich II.? Hatten sie am Bau des Castel del Monte in Apulien mitgewirkt, oder war es vielleicht genau umgekehrt, der Steinsberg das Vorbild für den Bau in Italien?

Burgwächter Wolf  wird all diese Fragen beantworten, wenn sich die interessierten Teilnehmer am Sonntag, 26. Mai umd 11:00 Uhr im Innenhof der Burg treffen.

Veranstalter ist der Förderverein Burg Steinsberg e.V.. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Erwachsene zahlen 4 €, Kinder 2 €.

 

Quelle: Sinsheim Lokal.de